Kondome - Sicherheit in allen Bereichen

Das Kondom

Das Kondom gehört zu den beliebtesten und verbreitetsten Verhütungsmethoden weltweit. Das Kondom kann nur vom Mann verwendet werden. Es hat eine ergonomische Form, besteht aus elastischem Gummi (Latex) und wird vor dem Geschlechtsverkehr über den steifen Penis gezogen. Das enganliegende Gummi verhindert, dass Samenflüssigkeit bzw. Spermien in die Gebärmutter gelangen können und schützt somit zuverlässig vor einer ungewollten Schwangerschaft.

 

Das Verhütungsmittel Nummer Eins für den Mann

Anwendung
Beim Gebrauch sollte unbedingt beachtet werden, dass jedes Kondom nur einmal verwendet und erst unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr aus der Schutzfolie entnommen wird. Auch die Größe des Kondoms sollte zur individuellen Penisgröße passen. Entsprechende Größen sind in jeder Drogerie erhältlich.

Wirkung
Das Kondom schützt nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern auch vor sexuell übertragbaren Erregern, wie insbesondere Hepatitis B, Tripper, Syphilis und dem HI-Virus, die zu lebensgefährlichen Krankheiten führen können.
Manche Frauen und Männer empfinden das Kondom als störend beim Liebesspiel, was den Lustgewinn beeinträchtigen würde.

Das Kondom kann als sichere Verhütungsmethode bezeichnet werden. Entscheidend ist, wie bei allen Verhütungsmethoden, die konsequente und richtige Anwendung. Sein Pearl Index Wert liegt zwischen 2 und 5.